Slow Food in Österreich

Slow Food ist eine ganze Sammlung von Ideen – eine Philosophie.
Allem zugrunde liegt die Überzeugung, dass das Essen ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens ist und dass die Lebensqualität unweigerlich mit einer gesunden, guten und abwechslungsreichen Ernährung zusammenhängt. Das bedeutet für uns alle, der Ernährung die ihr zustehende Bedeutung beizumessen und den Wert unserer Lebensmittel erkennen und schätzen zu lernen.

Eines der Ziele von Slow Food ist es, weltweit – und somit auch in Österreich – die Artenvielfalt, die Biodiversität und die Vielfalt im Lebensmittelbereich zu erhalten und zu fördern.
Genuss mit Verantwortung bedeutet u.a. durch bewusste Kaufentscheidungen Zeichen setzen und regionalen und saisonalen von Hand hergestellten Produkten aus landwirtschaftlicher Produktion den Vorrang zu geben – eben “gut, sauber & fair” hergestellten Lebensmitteln. Gut sind diese Produkte in ihrem Geschmack und in ihrer Qualität. Um das zu erreichen setzt sich Slow Food weltweit – und ganz besonders in Österreich – für eine gentechnikfreie Landwirtschaft ein.

Slow Food in Ihrer Nähe

sind die regionalen Convivien, die von einer ehrenamtlichen Convivienleitung (CL) organisiert und geleitet werden.

Die Convivien sind in der Planung ihrer Aktivitäten im Rahmen der Ziele und Prinzipien von Slow Food autonom. Hier finden die unterschiedlichsten konkreten Aktionen und Aktivitäten statt, wie zum Beispiel Verkostungen, Geschmacksschulungen, Schulgärten, Märkte, Exkursionen zu Produzent/innen und Handwerksbetrieben, Seminare, Vorträge und Podiumsdiskussionen, Kochshows, Kochtreffen Stammtische und Feste. Die Arbeit der regionalen, weltweit vernetzten Convivien orientiert sich an den Aktivitäten und Kampagnen der internationalen Bewegung etwa gegen die Lebensmittelverschwendung und für den Schutz und Erhalt der biologischen Vielfalt.
Alle Mitglieder eines Conviviums und Interessierte können sich in die Arbeit einbringen, können eigene Ideen für die Jahresplanung zur Verwirklichung vorschlagen und dabei mithelfen, Slow Food weiter zu verbreiten – immer mit Freude und Engagement an der Sache.